1% + X

27. März 2012 at 17:31 (Uncategorized) (, , )

das ist wohl das wunsch Ziel der F.D.P für die nächsten beiden Landstagswahlen.

Advertisements

Permalink Kommentare deaktiviert für 1% + X

Wer kennt noch…

27. März 2012 at 17:28 (Uncategorized) (, , )

das schöne Wörtchen Millionen? In einer Zeit in der wir nur noch von Millarden, Billionen und Prozente reden.

Permalink Kommentare deaktiviert für Wer kennt noch…

WTF – Red Dead Redemption in 3D

14. Februar 2012 at 10:36 (TV) (, , , )

Wie geil ist das denn! Red Dead Redemption von 2D zu 3D konvertiert sieht Hammergeil aus.
Ich war erst sehr Skeptisch ob denn die 2D zu 3D Konvertierung etwas bringen würde. Beim Probe gucken im Geschäft hatte sich das auch erst bestätigt und auch als ich gestern erstmal Fernsehen Programme und das ein oder andere Video ausprobiert wollte sich nicht wirklich ein 3D Effekt eintstellen, ganz gering hier und da mal. Wie sollte es auch.
Doch als ich das auch mit der Xbox ausprobierte staunte ich Bauklötzer! Sogar die Welt von Minecraft erlebt einen höhen Flug.

Permalink Kommentare deaktiviert für WTF – Red Dead Redemption in 3D

6 1/2 Tassen

12. Februar 2012 at 16:20 (in eigner sache, Leben) ()

Mensch, ich wünschte mir doch nur einen Menschen als Freund zu haben der noch seine 6 1/2 Tassen im Schrank hat. Der nicht am Border-Line-Syndrom leidet, kein Alkohol Problem hat, nicht dumm wie Stroh ist, noch introvertiert, uneherlich und unzuverlässlich oder infantil ist.

Es ist zum Kotzen, ich fühl mich wie ein Alien unter all diesen Menschen und doch kann ich nicht ohne sie. Am liebsten würde ich ja ohne sie leben. Irgendwie ist das, der ewige Versuch die Quadratur des Kreis zu vollziehen.

Permalink Kommentare deaktiviert für 6 1/2 Tassen

Lila

30. Januar 2012 at 14:05 (Uncategorized)

Ist das neue Pink-Rot der SPD.

Permalink Kommentare deaktiviert für Lila

Verschenke Kiste: Fundstück der Woche

12. Dezember 2011 at 20:49 (Uncategorized) (, , , )

Wenn die liebe Nachbarin auszieht und was so überbleibt in eine zu Verschenken Kiste legt, kommt das dabei raus.

Dildo

Zu-Verschenken Dildo

Permalink Kommentare deaktiviert für Verschenke Kiste: Fundstück der Woche

Einfach schön: Kina Grannis – Valentine

18. Juni 2010 at 10:56 (Einfach schön, Fundstücke, Musik) (, , , )

Schönes Lied – schönes Video – schöne Frau. Was will man mehr? Background gibt es hier.

Permalink Kommentare deaktiviert für Einfach schön: Kina Grannis – Valentine

Schland, oh schland

15. Juni 2010 at 20:40 (Cover Songs, Gesellschaft, Lustig, TV) (, , )

Und dann war da ja noch dieser Tage Fußball. Zwischen all den Hummel Flügen und inneren Reichsparteitagen, spielte die multikulturelle Elf aus Deutschland ein wunderschönes Spiel. Es war ja eine Freude diesem lockeren und schönen Spiel zu zuschauen. Einfach herrlich. Ich wünsche das es so weiter geht, habt einfach Spaß am Spiel, dabei ist der Titel doch egal.

Permalink Kommentare deaktiviert für Schland, oh schland

Darf ich vorstellen, Fräulein Sumisu

15. Juni 2010 at 20:39 (in eigner sache, Leben) (, , )

Fräulein Sumisu

Miss Smiths

Fräulein Sumis macht mir die Tage das Leben schwer und hat deshalb heute zu Strafe Stubenarrest. Der geneigte Leser kann es sich vielleicht schon denken, das meine Katze Ausgang in den Garten hat und diesen eigentlich nie verlässt, da er gut eingezäunt ist. Ja genau, eigentlich. Denn seit neustem steht ein großer Steingrill am Zaun. Den besteigt sie nun seid ein paar Tagen, bis hoch auf’s Plateau des Schornsteins und sitzt da wie ein Adler auf seinen Horst. Sicherlich ein schöner Anblick für uns und ein noch schönerer Ausblick für sie, nun hat sie das gemacht was zu erwarten war. Sie sprang über den Zaun in Nachbars Garten, der mit unendlichen weiten gesegnet ist. Das tat sie Vorgestern zum 1. Mal, als ich drüben war.

Gut dachte ich mir, sichert du das Hochplateau erstmal mit Stahldraht (was anderes hatte ich nicht zu Hand), doch was macht Madame heute Nacht? Springt trotzt der Sperranlage einfach über den Zaun und trifft sich mit dem Hofkater zum Schäferstündchen. Bemerkt habe ich das erst als ich kurz um Mitternacht zu Bett gehen wollte. Mit Taschenlampe und Naschwerk ausgerüstet ging’s in den Garten, im schein des Lichtkegels ,blitzen mich die Augen des Katers an, Sumisu ward nicht gesehen.
Dürfte ich also, mitten in der Nacht, über den Zaun steigen, zum Glück stand im Keller noch eine zweite Leiter, so das ich mit meiner und der des Hausmeister, relative bequem in Nachbars Garten einsteigen konnte. Ach ja, der Zaun steht hier eigentlich nur, weil unser geliebter Nachbar so ein anständiger deutscher ist, der den Zaun damals ganz fix aufbaute, weil ich mal sein Grundstück betrat und er mir gleich mit der Polizei drohte wenn ich jenes nicht verlassen würde.
Suchen, rufend und mit der Schachtel Trockenfutter raschelnd in der einen Hand und der Taschenlampe in der anderen Hand stand ich nun auf der anderen Seite. Mir schon ausmalend wie ich dem Nachbar oder der Polizei erklären soll, was ich denn hier mache und in der sorge das ich dann Sumisu nicht gar nicht mehr zurück locken könne. Zum Glück kam niemand und konnte Sumisu wieder einfangen.

Das war also nichts, es bedarf einer Lösung, damit sie nicht mehr auf`s Hoch Plateau steigt. Also habe ich zwei Blumentöpfe zertrümmert und die Scherben auf den first des Grills, mittels Mörtels, geklebt. Die Verschandelung des Grills nahm ich in Kauf, wenn es denn das Problem lösen soll, wovon ich auch fest ausgegangen bin. Am Abend habe ich dann Sumisu wieder raus gelassen. Es dauerte keine 5 min. und sie schaffte es trotz dessen wieder über den Zaun. Miststück. Alles umsonst, was nun, den Grill kann ich nicht mehr umsetzen, der ist frisch verputzt und wiegt über 300 kg.

Meine Nachbarin, gab mir den Rat, das ich sie kastrieren soll, ihre Katzen machen nämlich keine Anstalten über den Zaun zu klettern. Jetzt habe ich nun diese Woche einen Termin beim Tierarzt. In der Hoffnung das dann hilft und sie das Interesse verliert über den Zaun zu springen. Für uns beide ist das zur Zeit kein Vergnügen.

Permalink 2 Kommentare

Leibgericht: Cuy chactado

15. Juni 2010 at 20:39 (Essen) (, , , , , , )

Cuy chactado - Leibgericht in Peru

Leibgericht aus Peru - Meerschweinchen

Vor einiger Zeit hatte ich von dieser Leibspeise in einen Bericht beim ZDF  „Wilde Zwerge – Meerschweinichen Südamerika“ gehört – angucken lohnt sicht! Dort in den Anden, in Peru sind sie viel größer als wie wir sie hier kennen, es kommt den kleinen Cuy auch viel mehr Respekt entgegenals wir es unseren Hühner zollen. Die Zubereitung erfolgt ähnlich wie beim Huhn, es wird gut gewürzt, gerne auch scharf und dann mit Kartoffeln oder Couscous serviert. Auch wenn es den ein oder anderen schmerzen mag, ich finde die kleinen sehr appetitlich – da bleibt nur noch sagen, andere Länder andere Sitten und Guten Hunger.

Foto: Jorge Gobbi
Lisenz: CC

Permalink 2 Kommentare

Next page »