Nachgeschobenes zu NRW-Wahl 2010

20. Mai 2010 at 00:41 (Politik) (, , , , , , )

Politik erinnert mich dann doch immer wieder mal an meine Kindheit. Wenn das eine Kind mit einen anderen spielt, ist ein anderes beleidigt weil das andere nicht mit ihm spielen soll.

So in etwa kommt mir das auch bei Andreas aus NRW vor. Nur weil die Hannelore mit der Bärbel redet, ist der Andreas beleidigt und spricht nicht mehr mit der Hannelore. Kindergarten. Und später darf ich mir dann wiederum anhören: „Wir sind nicht Schuld“ und „Wir haben es doch schon immer gesagt, das die mit den Linken zusammen gehen“. Herr Gott, ein Teil der Linkspartei war mal Mitglied in der SPD. Nicht das ich die Linkspartei gut finde. Im Gegenteil, ihre Positionen sind für mich unrealistisch – diese Partei wird alleine da durch entzaubert, wenn sie Regierungs Verantwortung genommen wird.

Interessant anzumerken, ist das der ein oder andere Politik, hier z.b. Daniel Bahr (FDP) bei Hart aber Fair, die Linke im Osten als „vernünftig“ einstuft, nichts mehr mit Roten Socken – naja jedenfalls bis zur nächsten Landtagswahl.

Advertisements

Permalink Kommentare deaktiviert für Nachgeschobenes zu NRW-Wahl 2010

NRW-Wahl 2010 – Danke

10. Mai 2010 at 16:02 (Politik, Uncategorized) (, , , , )

Meine größte Befürchtung war ja, mir das gesabbel nach der Wahl an hören zu müssen. Wie alle Parteien sich zu den Gewinnern zählen, egal ob sie nun  Verluste oder Gewinne erzielten, . Zum Glück dies mal nicht. Daher geht ein Dankeschön an die CDU und FDP.

Eine Freude ist für mich, das Ergebnis der Bü90/Grünen, herrlich – meine Glückwünsche! Weiter so.  Dennoch bleibt auch nach dieser Wahl wieder ein kräftiger schaler nach Geschmack über. Die Wahlbeteiligung ist auf 59,3% abgesunken. Ich kann ja sehr gut nach vollziehen das der Wähler sehr verdrossen ist, angesichts was die Parteien abliefern. Aber nicht wählen zu gehen hilft ja nun niemanden, das ist dann auch kein Denk Zettel für die Politiker. Es ist ihnen einfach egal, es werden immer genügend Menschen wählen gehen. Dann doch lieber ungültig machen, oder irgendeine Partei wählen, am wenigsten schaden richtet man da sicherlich mit der „Die Partei“ an. Wenn schon Protest, dann doch wenigstens die 😉

Permalink Kommentare deaktiviert für NRW-Wahl 2010 – Danke